Für den zweiten Projektaufruf stehen € 55,6 Mio. EU-Mittel zur Verfügung

02 feb 2024

Am 6. März 2024 wird das Interreg Maas-Rhein (NL-BE-DE) Programm eine neue Ausschreibungsrunde für grenzüberschreitende Projekte öffnen. Der zweite Projektaufruf ist breit gefächert und steht Initiativen offen, die zusammen mit einem grenzüberschreitenden Team eines der folgenden Themen angehen möchten:

  • Industrieller Wandel;
  • Die grüne Wende;
  • Gesundheit der BürgerInnen in der Programmregion;
  • Tourismus in einer hochwertigen Region;
  • Leben und arbeiten ohne Grenzen.

Was wird gefördert?

Die Förderung konzentriert sich gezielt auf Projekte, die einen positiven Einfluss auf die oben genannten Themenbereiche haben werden. Um von dieser Förderung profitieren zu können, müssen die Initiativen einen Mehrwert für die gesamte Grenzregion bieten. Das Projektkonsortium sollte aus Organisationen bestehen, die aus mindestens zwei der drei Programmländer kommen.

Antragsberechtigt sind sowohl privatwirtschaftliche Organisationen als auch Einrichtungen der öffentlichen Hand, die über die nationalen Grenze hinweg zusammenarbeiten wollen. Auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind ausdrücklich eingeladen, sich an dieser Ausschreibung zu beteiligen.

Aufruf

Das Antrags- und Bewilligungsverfahren ist in zwei Stufen unterteilt. In dem Verfahren zur Interessensbekundung (Stufe 1) wird darüber entschieden, welche Vorhaben in ein anschließendes Antragsverfahren (Stufe 2) aufgenommen werden. Stufe 1 läuft bis zum 26. April 2024 (12:00 Uhr).  

Für diesen Projektaufruf stellt das Programm ein Budget von 55,6 Mio. EUR zur Verfügung. Die Förderquote durch EU-Mittel beträgt 50%. Weitere regionale Kofinanzierung kann bei den jeweiligen Programmpartnern angefragt werden.

Der Rechtstext mit weiteren Details zum Verfahren und den Anforderungen wird derzeit erarbeitet und wird demnächst veröffentlicht werden. Informationen zu den einzureichenden Unterlagen und den geforderten Inhalten für die erste Stufe sind bereits im Downloadbereich zu finden.

Informationsveranstaltung

Mitarbeitende des Interreg Maas-Rhein (NL-BE-DE) Programms stellen Ihnen die Fördermöglichkeiten gerne auch persönlich vor und beantworten Fragen zur Antragstellung. Um die neue Förderperiode und das Auswahlverfahren vorzustellen, lädt das Programm am 13. März 2024 zu einer Informationsveranstaltung ein. Die Türen öffnen sich um 9:00 Uhr. Die Veranstaltung beginnt offiziell um 10:00 Uhr. Im Zuge der Infoveranstaltung werden auch die Fördervoraussetzungen, das Antragsverfahren sowie die Antragsfristen näher erläutert. Veranstaltungsort ist die Provinz Limburg in Maastricht.